Zwei Werksarbeiter mit der Sicherheitsdistanzweste von Linde begegnen sich mit sicherem Abstand
Gesunden Abstand halten

Mit der Sicherheitsdistanzweste von Linde

Die wichtigste Maßnahme, um die Ansteckung mit Covid-19 zu vermeiden, ist der Sicherheitsabstand zwischen zwei Personen. Bei der Zusammenarbeit in der Produktion oder im Warenlager ist dieser Abstand nicht immer leicht einzuhalten. Die subjektive und objektive Einschätzung sind meist unterschiedlich. Diese Aufgabe übernimmt ab sofort die Sicherheitsdistanzweste von Linde Material Handling. Die Distanzweste misst die Entfernung der Beschäftigten zueinander über Ultrabreitband-Funkwellen und warnt die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wenn sie den Mindestabstand unterschreiten.

Zwei Mitarbeiter in der Produktion halten sicheren Abstand dank Distanzweste von Linde

Sicherheitsdistanzweste

Die Distanzweste ist eine Weiterentwicklung der Interaktiven Warnweste des Safety Guard von Linde Material Handling als Antwort auf die Herausforderungen durch die Covid-19-Pandemie. Sie blinkt, piepst und vibriert, wenn ihre Träger sich in der Routine ihrer Arbeit zu nahekommen und den nötigen Sicherheitsabstand unterschreiten. Die Ultrabreitband-Funksignale sind besonders in der industriellen Umgebung zuverlässiger und genauer als Bluetooth- oder WLAN-Signale. Der Sensor und die Schaltstation befinden sich direkt in der Weste. Durch die automatische Warnung können die Beschäftigten die Abstände besser einschätzen und freier arbeiten.

Distance Beeper

Der Distance Beeper basiert ebenfalls auf dem Linde Safety Guard und wurde auf die neuen Sicherheitsbestimmungen zum Schutz vor Covid-19 angepasst. Der Beeper ist eine tragbare Einheit, die die Distanz zu anderen Beepern über das Ultrabreitband-Signal misst. Kommen sich zwei Träger des Beepers zu nahe, ertönt auch hier ein akustisches Signal und die Einheit beginnt zu blinken und zu vibrieren. Das handliche Gerät kann problemlos an der Kleidung befestigt oder mit einem zusätzlichen Armband am Arm getragen werden. Kunden, die bereits den Safety Guard nutzen, können ihre Portable Units per Software-Update auf die neue Funktion umstellen lassen.

Der Distance Beeper von Linde am Arm eines Beschäftigten
Grafik zur Abstandsregulierung der Sicherheitsdistanzweste

Abstand halten leicht gemacht

Das Ultrabreitband-Funksignal der Distanzwesten funktioniert besonders zuverlässig und genau. Wird der vorgeschriebene Mindestabstand zwischen zwei Trägern auch nur geringfügig unterschritten, reagieren die Sensoren der Weste. Sie leuchtet, ein akustisches Signal ertönt und der Sensor vibriert.

Rückverfolgung von Kontaktpersonen

Auch bei optimaler Vorsorge kann es vereinzelt vorkommen, dass der Sicherheitsabstand zwischen Mitarbeitern unterschritten wird. In solchen Fällen ermöglichen die Distanzweste und der Distance Beeper in Verbindung mit einer Cloud-Anwendung ein einfaches Nachverfolgen von Infektionsketten. Das Contact Tracing zielt darauf ab, Personen zu identifizieren, die unmittelbaren Kontakt mit einer Covid-19-infizierten Person hatten. Dadurch erhalten Mitarbeiter und Vorgesetzte zuverlässige Kontaktinformationen, sodass im Bedarfsfall nur einzelne Mitarbeiter und nicht gleich komplette Teams in Quarantäne gehen müssen. Betriebe können ihre Intralogistik folglich auf hohem Niveau aufrechterhalten und Kosten einsparen.

Grafik, die die Kontaktverfolgung von Corona-Infektionen zeigt

Die Sicherheitsdistanzweste im Einsatz

Die Sicherheitsdistanzweste im Einsatz bei der Schwarzmüllergruppe

Schwarzmüller Gruppe testet die Distanzweste

Die in Oberösterreich ansässige Schwarzmüller Gruppe setzt die neue Weste bereits ein. Auf der Suche nach Lösungen, um die Schutzmaßnahmen vor einer Covid-19-Ansteckung für ihre Beschäftigten zu optimieren, kam die Zusammenarbeit zustande. „Uns hat dieser Ansatz sofort überzeugt“, sagte CEO Roland Hartwig, „dies ist ein neuer Baustein, um größtmögliche Sicherheit für unsere Beschäftigten in der Produktion herzustellen.“ Der Testbetrieb verlief erfolgreich. Die Mitarbeiter werden automatisch gewarnt, sobald der Mindestabstand unterschritten wird, und können die notwendige Distanz inzwischen auch selbst sehr viel besser einschätzen. Die Schwarzmüller Gruppe wird die Sicherheitsdistanzweste baldmöglichst an allen drei Produktionsstandorten einführen.

Sicherer Abstand auch bei Ihnen? Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Angebot.

Sicherheit zu jeder Zeit

Die Covid-19-Pandemie wird Gesellschaft wie Unternehmen sicherlich noch länger vor Herausforderungen stellen. Doch auch unabhängig von dieser Krisensituation genießt die Sicherheit der Belegschaft in Produktion und Lagerhaltung höchste Priorität. Die Sicherheitsdistanzweste wie auch der Distance Beeper können als Teil einer Safety-Guard -Anwendung langfristig für den Schutz von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im innerbetrieblichen Verkehr eingesetzt werden.